Inhalt: Artikel

Stadtschloss mit Schlossmuseum

Im Innenhof des Stadtschlosses befindet sich ein Stern, von diesem Stern aus kann man sich das ganze Schloss ansehen.

Der Grundstein des Stadtschlosses wurde am Ende des 10. Jahrhunderts am Ufer der Ilm gelegt. Nach einem Brand im Jahr 1424 wurde das Schloss zur Residenz der Herzöge von Sachsen-Weimar und Eisenach. Das Schloss wurde unter der Leitung von Giovanni Bonalino und später unter der Leitung von Johann Wolfgang Goethe gebaut. Deshalb erkennt man heute auch eine klassizistische Fassade. Nach 500 Jahren wurde der Bau abgeschlossen. Diese Residenz wird von vier Flügeln, einem Turm und einem Rest des ehemaliges Schlosses gebildet. Es gibt einen Hof, der 1914 komplett geschlossen wurde. Der Ost-, Nord- und Westflügel stammen aus dem 19. Jahrhundert, der Südflügel stammt aus dem 20. Jahrhundert. Heutzutage befindet sich im Schloss ein Museum, das nicht nur die Geschichte des Gebäudes erzählt.


warten...