Inhalt: Artikel

Maske der Medusa Rondanini

Die Maske der Medusa, auch Gorgo genannt, ist aus weißem Gips gefertigt. Aus dem Kopf wachsen zwei Flügel, ihr Haar besteht aus Flammen. Die Schlangen, Medusas Erkennungsmerkmal, verknoten sich um ihr Gesicht und ihre Wangen.
Die Maske misst 39,5 cm und steht auf einem rundem Fuß. Der Künstler ist unbekannt. Erstmals nachgewiesen wurde dieses Werk um 460 v. Chr. in Athen.
Goethe bewunderte das Original im Palazzo Rondanini in Rom. Später kam dieses in die Glyptothek nach München. J. W. von Goethe bat den Kronprinzen Ludwig I. um einen Abguss. Daraufhin wurde ihm eine aus Rom stammende Gipsmaske gesandt.
Man kann die Maske der Medusa im Gelben Saal des Goetheschen Wohnhauses besichtigen.

warten...