Inhalt: Artikel

Schiller zum Leben erweckt haben am 25.10.2018 die Schüler der Klasse 8c des Otto Hahn Gymnasiums Göttingen.

In üppigen, wehenden Kostümen über den Frauenplan oder in Schillers Gefühlen zwischen zwei Frauen bewegten sich die Schülerinnen und Schüler und sie versuchten, dem Dichter aus verschiedenen Perspektiven nahe zu kommen.

Wie gestalten sich Leseproben, wenn Schillers Tell auf die Bühne soll? Wie könnte man in einem Comic die Apfelschussszene veranschaulichen? Und wie gestaltete sich die Freundschaft zwischen Schiller und Goethe, diesen zwei ungleichen Menschen? Wer ist überhaupt der "richtige" Schiller - bei so vielen unterschiedlichen Bildern und Büsten?

Die vorangegangene Führung durch das Schillerhaus brachte den Schülern den Dichter noch ein Stück näher und so beschäftigte sich eine weitere Gruppe mit dessen Alltagsleben.

Die kreativen Arbeitsprozesse wurden begleitet und betreut, so dass immer wieder für eine Fokussierung gesorgt war, denn am Ende steht die Präsentation der Ergebnisse, von der dann alle etwas haben.



warten...