Inhalt: Artikel

Goethes Reisebett

Ein wichtiger Gegenstand in Goethes Leben war, wie bei jedem von uns, sein Bett.

Dieses, um 1780-1790, handgefertigte Reisebett hatte sechs runde, klappbare Beine. An den jeweiligen Enden waren Segeltücher angebracht. Diese wurden mit Lederriemen und Metallschnallen befestigt. Auf dem Bett lag eine Steppdecke und eine weitere Decke. Das Reisebett aus Buche enthielt bis 1969 anstelle einer Matratze einen Strohsack. Heute steht es im Goethegartenhaus.

Goethe hatte zwei von diesen Betten fertigstellen lassen, eines für seinen Diener und eines für sich selbst. Er benutzte dieses schlichte Bett, mit dem er viel reiste, bis an sein Lebensende.


warten...