Inhalt: Artikel

Arion mit der Lyra auf dem Delphin

Bei diesem Gemälde handelt es sich um ein Aquarellbild, welches der Künstler Friedrich Bury nach einer Vorlage von Annibale Carracci malte. Es ist auch unter dem Namen "Arion auf dem Meer" bekannt und beruht als Teilkopie auf dem Fresko "Triumph der Liebe im Universum" im Palazzo Farnese in Rom. Ausgestellt ist es in der Farnesischen Gallerie.
Das Gemälde zeigt einen Jüngling, der auf einem Delphin im Meer schwimmt. In der Hand hält er eine Lyra, ein antikes Zupfinstrument, auf dem Kopf trägt er einen Lorbeerkranz. Hinter ihm sieht man weitere Delphine und ein antikes Boot mit einigen Schiffern. Im Hintergrund sind ein steiler Felsen und die Silhouette einer Stadt zu erkennen.
Nachdem Goethe 1788 Rom wieder verlassen hatte, begann Friedrich Bury , verschiedene Fresken zu kopieren, wobei er sie in Aquarell abbildete. Seine Kopien reichen von dem "Steinschleudernden Polyphem" und der "Galatea" bis hinzu "Jupiter mit Juno". Hierbei bewies er großes Talent darin, die Farbunterschiede der Vorbilder hervorragend auszudrücken.

warten...