Inhalt: Artikel

Porträt Friedrich Schiller

Das Porträt von Friedrich Schiller entstand 1786 in Mannheim. Es befindet sich heute in Schillers Wohnhaus in Weimar. Bezüglich der Entstehung des Bildes lässt sich vermuten, dass es im Besitz von Charlotte von Kalb war. Lange nach Schillers Tod wurde es von Herzog Carl Alexander für die Ausstattung des Schillerhauses erworben .

Das Porträt  befindet sich im Gesellschaftszimmer neben einem Klavier und einer Gitarre. Demnach war Schiller sehr musikalisch und spielte gern. Zudem haben sich in diesem Zimmer Schillers Freunde zusammengefunden, um Schach zu spielen.

Im Porträt wird Schillers elegante und dominante Haltung dargestellt durch seine Körperhaltung. Sein  Blick ist sehr fokussiert und träumerisch. Anhand seiner Kleidung lässt sich feststellen, dass er sehr angesehen und gesellschaftlich beliebt war .

Bezüglich der Farben fällt auf, dass der Künstler zu dunklen Farben greift und somit einen Kontrast herstellt. Die Hauptfarben in diesem Bild sind hauptsächlich Schwarz, Rot und Weiß .  



warten...