Inhalt: Artikel

Das Carl-August-Denkmal in Weimar

Wer ist wohl der stolze Reiter auf dem Platz der Demokratie? Seine bronzene Figur hat sich mit der Zeit schon stark verfärbt. Der Mann sitzt locker auf seinem Ross und mit seiner erhobenen Hand gibt er einem das Gefühl, als ob er einen begrüßen würde. Er trägt eine Generalsuniform mit Lorbeer, Eichen und Blumen.  Doch kann man immer noch klar erkennen, dass es sich hierbei um den Herzog und späteren Großherzog von Sachsen-Weimar handelt. 
1875 wurde anlässlich des 100. Regierungsjubiläum Carl Augusts das Reiterstandbild vom Weimarer Bildhauer Adolf von Donndorf enthüllt.
Nach antikem Vorbild sitzt der heroisierte Herzog stolz auf seinem Pferd und erinnert an seine Heimkehr aus den Freiheitskriegen im Oktober 1814. 

warten...