Inhalt: Artikel

Rokokomöbel im Wittumspalais

Neben den Möbeln im klassizistischen Stil finden sich im Wittumspalais auch einige im Stil des Rokoko .

Rokoko-Stil allgemein

Der Rokoko zeichnet sich durch aufwändig geschlungene Verzierungen aus wie die Rocaille ("Muschelwerk"). Bei der Gestaltung wurde großer Wert auf Symmetrie gelegt. Diese Merkmale finden sich sowohl in der Architektur, als auch in der Innenraumgestaltung, also auch an Möbeln, Bilderrahmen und sonstigen Dekorationsgegenständen. Auch die Kleidung war aufwändig verziert und bestand aus schweren Stoffen; ein Kleid konnte bis zu 15 kg wiegen.

Rokokomöbel im Wittumspalais

Da die meisten barocken und Rokoko-Möbel später durch "modernere" Möbel ersetzt wurden, finden sich im Wittumspalais nur noch an wenigen Plätzen Möbel im Rokokostil, so zum Beispiel in Anna Amalias Schlafzimmer. Hier findet sich neben zahlreichen Stühlen und Schränken mit ausgeprägter, symmetrischer Verzierung auch eine Pariser Uhr aus der Übergangszeit vom Barock zum Rokoko (1720). Des Weiteren ist auch der "Blaue Salon" im Obergeschoss neben dem Festsaal komplett im Rokokostil eingerichtet.

Auf den heutigen Betrachter macht die Einrichtung einen prunkvollen und majestätischen Eindruck. Die Polster der Rokokomöbel im Wittumspalais sind auffällig gestreift. Sie sind aus Holz und entweder weiß oder dunkelbraun. Außerdem sind in die Gestelle Ranken eingeschnitzt, die meistens vergoldet sind.


warten...